Eine Seite

Single Page
Mit ein paar Kapiteln

Stille

Es gibt so viele Hin­weise darauf, dass tiefere Erfah­rungen nur in der Stille zu er­langen sind. Es gibt so viele Zitate von Schrift­stellern, von Men­schen, die immer wie­der die Stille auf­gesucht haben, um darin Ein­drücken zu lau­schen.

Sie alle verwei­sen darauf, dass eine Vertiefung nur in der Stille und im dor­tigen Lauschen mög­lich ist. Sie alle ver­weisen da­rauf, dass ein Fin­den des Grundes nur mög­lich ist im Rück­zug, im Auf­suchen der Stille.

Beim Auf­suchen der Stille geht es um das Üben von ge­stei­ger­ter Wach­prä­senz bei gleich­zei­tigem Sich-ganz-Zurück­nehmen in selbst­loser Hin­gabe. So geht es beim Auf­suchen der Stille auch immer da­rum, ein ver­tief­tes Lau­schen aus­zu­bilden.
⇜   zurück     weiter   ⇝

Acht­sam­keit

In diesem Zu­sammen­hang bekommt die in die­sen Zei­ten so aktu­elle Acht­sam­keit eine hohe Bedeu­tung. Das Lau­schen in der Stille ge­lingt mit kon­zen­trier­ter Acht­sam­keit. Sich selbst zurück­nehmen, inner­lich still werden und acht­sam lauschen auf das, was sich (even­tuell) zei­gen möchte.

Das muss geübt werden: denn zum Teil weiß man im An­fang gar nicht, wo­rauf man lauschen soll, wo­rauf man achten soll.

Die Acht­sam­keit ist kon­zen­triert, aber nicht auf etwas Bestim­mtes. Sie ist ohne Ab­sicht. Es ist eine leere Auf­merk­sam­keit, die schein­bar von außen und ohne ei­genes Zu­tun mit In­halt ge­füllt wird.
⇜   zurück     weiter   ⇝

Zuhören

Der Zu­hörer hat sich in der Stille geübt. Er hat sich im Lauschen und in der acht­samen Zu­ge­wandt­heit geübt.
Nun schweigt er und wendet seine Acht­sam­keit Ihnen zu. Er ist still und nimmt sich zurück. Er nimmt auf, ganz Ihnen zugewandt. Sie spüren, dass Sie sich öffnen können, öffnen dürfen.

Er lauscht aufmerksam Ihrer Er­zäh­lung. Er fragt nach, um besser zu ver­stehen. Er fragt nach, damit Sie noch besser ver­stehen. Der Zuhörer macht keine Ein­wände, er hat keine Erwide­rungen, er hält keine eigene Mei­nung da­gegen.

In dieser acht­samen Stille kommen Sie zur Ruhe, denn diese Stille ist freund­lich, sie ist wohl­wollend. Sie können sprechen, sie können schwei­gen, sie können nach Worten suchen ...
⇜   zurück     weiter   ⇝

Mein Angebot

Sie haben Kummer, Sie haben Sor­gen oder ein Pro­blem. Sie haben eine Ent­schei­dung, die ge­trof­fen werden muss. Sie brauchen je­man­den ganz neu­trales, dem gegen­über Sie sprechen können. Je­man­den, der nicht ein­ge­bun­den ist in Ihr Problem.

Ich habe keine Ah­nung, ich gebe Ihnen keinen Rat­schlag. Ich höre zu - und mein stil­les Ent­gegen­nehmen, mein inter­essier­tes, em­pa­thisches Nach­fragen, mein wohl­wollen­des Schwei­gen macht es Ihnen mög­lich, in Ihre ei­gene Tiefe zu kommen.

⇜   zurück     weiter   ⇝

Kontakt

Michael Mensch
Prostweg 64
46291 Bilten

Sie erreichen mich auf folgenden Wegen:
Handy: 📱   01591   2958543
e-mail: 📧   mensch.michael@web.de

Impressum Datenschutz

 

⇜   zurück   Anfang  

Überschrift 1

Überschrift 2

Überschrift 3

Überschrift 4

Überschrift 5

Ein ein­facher Text, so­ge­nannter Blind­text. Nur dazu da, diese Lücke zu fül­len, nur dazu da, ein biss­chen Text her­zu­geben, damit man sieht, wie es aus­sieht. Mehr nicht. Ganz ein­fach und sim­pel. Natür­lich auch, um zu zeigen wie kursiv aus­sieht, oder mal etwas Unter­strichenes. Dann natür­lich auch ein biss­chen fett und die von mir gern ge­nom­mene (miss­brauch­te) Aus­zeich­nung als code.

Und das Ganze auch als Block­quote. Ein ein­facher Blind­text. Nur dazu da, diese Lücke zu fül­len, nur dazu da, ein biss­chen Text her­zu­geben, damit man sieht, wie es aus­sieht.